FAQ

Häufig gestellte Fragen

Alle einblenden
Alle ausblenden
  • Mein Computer hat keine Serielle Schnittstelle (RS232)

    Notebooks und neuere Computer haben häufig keine RS232 Schnittstelle mehr integriert. Für die Verwendung des MT52 mit dem PC-Programm wird jedoch eine solche Schnittstelle benötigt. Es gibt die Möglichkeit, einen sogenannten USB-RS232 Konverter/Adapter einzusetzen. Diese gibt es von diversen Herstellern und sind ab etwa € 40.- erhältlich. Hier folgt eine Liste mit einsetzbaren Konvertern:

    • FTDI US232B
    • U2323-P9

    Weiter folgt eine Liste, wo Sie USB-RS232 Konverter beziehen können:

  • Wie werden mehrere PC Software Versionen parallel installiert

    Falls Sie sich für eine neue MT52 PC-Software entschieden haben, jedoch auf eine bereits installierte, ältere Version noch nicht verzichten möchten, müssen zwei Programmversionen parallel installiert werden. Standardmässig wird bem Setup die alte Version überschrieben und kann nicht mehr genutzt werden. Mit der folgenden Anleitung wird Schritt-für-Schritt erklärt, wie Sie die installierte Version beibehalten können

    1. Kopieren Sie das Verzeichnis "C:\Programme\MT52" nach "C:\Programme\MT52_x.yy", wobei x.yy der Programmversion entspricht.
    2. Klicken Sie jetzt mit der Maustaste auf die Datei "C:\Programme\MT52_x.yy\MT52.exe" und wählen aus dem Kontextmenü "Verknüpfung erstellen".
    3. Benennen Sie die Verknüpfung entsprechend der Programmversion, z.B. "MT52_x.yy.exe".
    4. Kopieren Sie die soeben erstellte Verknüpfung nach "C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü\Programme\MT52", damit das Programm später auch aus dem Startmenü geöffnet werden kann.
    5. Prüfen Sie nun, ob sich das Programm "MT52_x.yy.exe" über das Startmenü öffnen lässt.
    6. Die bestehende Installation ist nun vor dem Überschreiben gesichert und Sie können mit der Instllation der neuen Programmversion weiterfahren.
    7. Starten Sie nun das "Setup.exe" der neu zu installierenden MT52 PC-Software. Während der Installation wird das Verzeichnis "C:\Programme\MT52" mit der neuen Version überschrieben.
    8. Nach Abschluss der Installation sind beide Programme über des Startmenü aufrufbar.
  • Der berechnete Balance Wert stimmt nicht mit den Messwerten von den beiden Kanälen überein:

    Es wurde eine erweiterte Pulsationsmessung durchgeführt. Aus der Differenz der AB %-Werte der beiden Kanäle lässt sich die Balance berechnen. Der Angezeigte Balance-Wert der MT52 berechnet stimmt aber nicht überein.
    Beispiel:
    AB% von Kanal 1 beträgt 59.4%
    AB% von Kanal 2 beträgt 59.4%
    Die Balance Bal% zeigt aber 0.5%
    Hier würde meiner Berechnung zufolge aber eine Balance von 0.0% angezeigt werden müssen!

    Lösung:
    In der erweiterten Pulsationsmessung hat man die Möglichkeit die Soll AB% Zeiten von Kanal 1 und Kanal 2 unterschiedlich anzugeben. Daraus folgt, dass die Balance somit vorgegeben ist.
    In der Messung wird nun nicht der absolute Balance Wert von Kanal 1 und Kanal 2 berechnet, sondern der relative Wert zu der aus den Soll AB% Zeiten eingestellten Balance.
    Sie lässt sich nach folgender Formel berechnen:
    Balance_Soll = |Soll AB% 1 - Soll AB% 2| (Werte aus der Einstellung)
    Balance_Ermittelt = |AB% 1 - AB% 2| (Werte aus der Messung)
    Balance_Berechnet = |Balance_Soll - Balance_Ermittelt| (angezeigter Wert)
    Beispiel:
    Soll AB% 1 = 57.8%
    Soll AB% 2 = 58.1%
    ergibt eine Soll Balance von 0.3% (entspricht Balance_Soll)
    eine Pulsationsmessung zeigt nun folgende Werte:
    AB% 1 = 56.8%
    AB% 2 = 57.2%
    aus diesen Werte ergibt sich eine Balance von 0.4% (entspricht Balance_Ermittelt)
    Die Differenz dieser beiden Werte beträgt somit 0.1% (entspricht Balance_Berechnet) und wird in der Messung gespeichert.

  • Wie können die Vakuumkanäle vom MT52 kalibriert werden:

    Benötigtes Material:

    • MT52, evt. mit externen Sensoren
    • ein Referenzgerät
    • stabiles Vakuum, wichtig bei 50kPa!
    • Vakuumschläuche


    folgende Arbeitsschritte sind auszuführen:

    1. Vakuumanschlüsse gemäss Skizze erstellen
    2. Referenzgerät einschalten und Vakuum 50kPa prüfen
    3. MT52 einschalten
    4. Menü "System -> Werks-Test" wählen
    5. Service-Code eingeben
    6. "Werks-Test -> Kalibrieren" wählen
    7. Es erscheinen nun alle Kanäle mit dem aktuell gemessenen Vakuum-Wert. Neben den Messwerten wird der bereits gesetzte Offset des betreffenden Kanals angezeigt. Über die Cursor Tasten Auf/Ab wird nun Kanal 1 mit dem Referenzgerät abgeglichen. Die Kanäle 2 bis 4 werden automatisch bei jedem Drücken der Auf/Ab Taste schrittweise an Kanal 1 angepasst.


    Calibration behavior:

    • MT52, maybe with external sensors
    • a reference device
    • stable vacuum, important at 50kPa!
    • tubes


    follow the instruction:

    1. conncet all vacuum tubes
    2. switch on reference device and check the 50kPa vaccum
    3. switch on MT52
    4. select menu "System -> Manufact.Test"
    5. enter Service-Code
    6. enter "Manufact.Test -> Kalibrieren"
    7. the display shows the actual measured vacuum. Next to the value, there will be shown the already stored channel-offset. Using the cursor up/down button, the channel 1 could be adjusted until it match the value of the reference. Channels 2 to 4 will get on the level of channel 1 stepwise by pressing the cursor button.

  • Trotz eingegebener Lizenz startet das PC Programm im DEMO Mode

    Dieser Fehler wurde mit der Version V1.34r2 behoben. Die Software kann hier herunter geladen werden.
    Obwohl die Option-Codes korrekt eingegeben wurden (grüne Anzeige leuchtet nach Eingabe des Codes), wird die Vollversion nicht aktiviert und ich kann keine Übertragungen machen. Jedesmal, wenn das Fenster Freigabe Optionen geöffnet wird, wird die Meldung:

    angezeigt.

    Lösung:
    Die MT52 PC Software erstellt infolge eines Bugs die Lizenz Datei nicht automatisch. Diese muss manuell erstellt und die Codes eingetragen werden. Mit der folgenden Anweisung kann das Problem behoben werden:

    1. Erstellen sie den Ordner C:\MT52
    2. Laden sie sich hier ein leeres Lizenzfile herunter
    3. Speichern sie die Datei unter C:\MT52
    4. Benennen sie die Datei um. "xx" wird dabei durch die Seriennummer ihres Gerätes erstetzt. Für die Seriennummer 13 lautete die Datei zum Beispiel "Licence_13.ini"
    5. Öffnen sie die Datei um sie zu editieren und tragen den Code bei der entsprechenden Option ein.



    6. Schliessen und speichern sie die Datei. Die Optionen sind nun freigeschalten und können verwendet werden.
  • Die Datei MT52.ini

    Achtung:
    Änerungen an dieser Datei können dazu führen, dass die MT52 PC-Software nicht mehr ordnungsgemäss funktioniert.
    Änderungen an dieser Datei auf eigene Gefahr!

    Im folgenden wird die Datei MT52.ini erläutert:

    [Settings]
    Com-Port = 1
    Language = 0
    Data-Path = ""
    Last-Serial-Nr = 9999
    Logo = /C/MT52/default.jpg
    show complete content = 0
    Debug Level = 0
    BlockSize = 256
    SingleColumn.dot = Report_1Column.dot
    DoubleColumn.dot = Report_2Column.dot

    [Error Log]
    Log-Path="/C/MT52/Error Log"
    Log Size=512000
    Number of Logs=4


    Com-Port = 1
    Anschlussnummer der seriellen Schnittstelle (0 = Com0)
    Language = 0
    Eingestellte Sprache des Programmes (0=de, 1=en, 2=fr)
    Data-Path = /C/MT52
    dies ist der Standard-Pfad, wohin Messungen gespeichert werden sollen
    Last-Serial-Nr = 9999
    Seriennummer des zuletzt an den PC angeschlossenen MT52
    Logo = /C/MT52/default.jpg
    Logo Datei. Die Grafik muss im JPG Format sein, 88px Breite und 36px Höhe haben
    show complete content = 0
    0 = nur die auswertbaren Messungen werden in "MT52 Daten" angezeigt, 1 = alle gespeicherten Messungen werden in "MT52 Daten" angezeigt
    Debug Level=0
    Die Einstellung muss auf 0 sein!
    BlockSize=256
    Die Einstellung muss auf 256 sein!
    SingleColumn.dot = Report_1Column.dot
    Vorlage der einspatligen Report Datei
    DoubleColumn.dot = Report_2Column.dot
    Vorlage der zweispatligen Report Datei
    Log-Path="/C/MT52/Error Log"
    Pfadangabe für die Error Dateien, siehe hier
    Log Size=512000
    Die maximale Grösse (in Bytes) der Error Dateien. Wird dieser Wert überschritten, wird die Datei umbenannt (Dateinameyymmddhhmmss.log) und nicht mehr weiter beschrieben.
    Number of Logs=4
    Die Anzahl der Error Dateien die im Verzeichnis "Log-Path" erstellt werden sollen. Bei Erreichen der gewünschten Anzahl wird jeweils die älteste Error Log Datei gelöscht. Wird dieser Wert auf 0 gesetzt, wird immer nur eine Datei erstellt. Erreicht diese die maximale Grösse ("Log Size"), wird jeweils der älteste Eintrag darin gelöscht.

  • How to use the Format Converter

    Since the MT52-PC Software version v1.35 the format of the pulsation, fluctuation and Milking Time files have been changed. So it is possible that an error message will be shown, that informs you that you want to open an old format of a previous saved data file.

    To use all your previously saved pulsation and fluctuation data, you have to convert them with the integrated format converter tool. Please follow this instruction:

    1. Open the MT52 PC Software

    2. Choose the tab with the desired program you want to convert and open your file. In this example a pulsation file have to be converted. So Choose the tab "Pulsation" or "Pulsation Chart"

    3. Choose in the menu bar "MT52 -> Format Converter"


    4. Browse the the location where the desired data file has been saved. In this example "Pulsator.MTP" is the original file which hase to be converted.


    5. By pressing the ok button, the following files will be created:
      • "Pulsatoren.MTP", this is the new file in the latest format
      • "Pulsatoren_v1.00.mtp", this is the original file
      • "Pulsatoren_v1.01.mtp", for all version between the latest and the original version, an also file will be created.

    6. You now can open the desired pulsation file "Pulsatoren.MTP"

  • How to calibrate the MT52:

    Calibration behavior:

    • MT52, maybe with external sensors
    • a reference device
    • stable vacuum, important at 50kPa!
    • tubes


    follow the instruction:

    1. conncet all vacuum tubes
    2. switch on reference device and check the 50kPa vaccum
    3. switch on MT52
    4. select menu "System -> Manufact.Test"
    5. enter Service-Code
    6. enter "Manufact.Test -> Kalibrieren"
    7. the display shows the actual measured vacuum. Next to the value, there will be shown the already stored channel-offset. Using the cursor up/down button, the channel 1 could be adjusted until it match the value of the reference. Channels 2 to 4 will get on the level of channel 1 stepwise by pressing the cursor button.